1910 übernahm er zugleich die musikalische Leitung der Straßburger Oper, wo er auch als Regisseur wirkte. Eduard Grell (1882–1886), Vorsteheramt Kiel: Karya terkenalnya adalah opera pasca-Romansa Palestrina (1917), berdasarkan pada kehidupan komponis abad keenam belas Giovanni Pierluigi da Palestrina. Die Uraufführung von Pfitzners zweiter Oper Die Rose vom Liebesgarten fand 1901 im Stadttheater am Brausenwerth (heute zu Wuppertal) statt. [2] Seine Eltern siedelten mit ihm 1872 nach Frankfurt am Main um. Heinrich von Herzogenberg (1886–1891) | Sie stellt einen eigenartigen Ausläufer der klassisch-romantischen Tradition dar, deren konservative Musikästhetik und Allgemeingültigkeit Pfitzner auch in seinen Schriften gegen zeitgenössische Richtungen vehement verteidigte. In: Diese Seite wurde zuletzt am 10. Ich bitte hierüber um Ihre Stellungnahme.“[68], Im Mai 1944 erhielt er von Hitler eine Dotation über 50.000 Mark. Dari Wikipedia bahasa Indonesia, ensiklopedia bebas, UbuWeb:A New Musical Reality": Futurism, Modernism, and "The Art of Noises", International Music Score Library Project, https://id.wikipedia.org/w/index.php?title=Hans_Pfitzner&oldid=17475740, Artikel Wikipedia dengan penanda MusicBrainz, Artikel Wikipedia dengan penanda WorldCat-VIAF, Lisensi Atribusi-BerbagiSerupa Creative Commons. Hans Erich Pfitzner (Mosca, 5 maggio 1869 – Salisburgo, 22 maggio 1949) è stato un compositore e direttore d'orchestra tedesco. [28] Thielemann führte mehrfach seine Oper Palestrina auf. Pfitzner syntyi Moskovassa vuonna 1869. Pfitzner reagierte verständnislos. Ein Künstler zwischen Verbitterung und Antisemitismus, Abschlussbericht des Beirats zur Überprüfung Düsseldorfer Straßen- und Platzbenennung, Königlichen bzw. In der Kunst erleben wir, daß ein deutscher Mann aus dem Volke, von so scharfem Verstande und reichem Wissen, wie Herr Bekker [...] die international-jüdische Bewegung in der Kunst leitet. In der Mai-Ausgabe meldete er in einem Artikel „Erfüllte Anregungen und Wünsche“ Erfolg: Der Kampfbund habe für die Entlassung des Generalmusikdirektors Otto Klemperer gesorgt und einen Gastauftritt Pfitzners in Berlin organisiert. [57], Ende Juli 1933 schickte Pfitzner an Hans Hinkel, Staatskommissar und zu diesem Zeitpunkt Reichsorganisationsleiter des Kampfbundes für deutsche Kultur und Dritter Geschäftsführer der Reichskulturkammer, drei Bände seiner 1926–29 erschienenen Schriften und unterbreitete ihm Vorschläge, wie diese am einfachsten zu lesen seien. Hans Erich Pfitzner (Moscovo, 5 de maio de 1869 — Salzburgo, 22 de maio de 1949) foi um compositor alemão que se descrevia a si mesmo como anti-modernista.Seu trabalho mais conhecido é a ópera Palestrina, baseada na vida do compositor do século XVI Giovanni Pierluigi da Palestrina.. Biografia. [27] Heutzutage ist Pfitzner ein selten aufgeführter Komponist. Geburtstag weit weniger spektakulär als zehn Jahre zuvor. 1943 wurde sein Wohnhaus in München durch Bomben getroffen und er siedelte nach Wien-Rodaun über. [22] Der Pfitzner-Biograph Walter Abendroth schrieb trotzdem im Jahr 1935 enthusiastisch über dessen Palestrina: „Es läßt sich nicht nur behaupten, sondern auch beweisen, daß Pfitzners ‚Palestrina‘ als Dichtung an Größe der Empfindung, Genialität der Gestaltung, Schönheit der Sprache und Tiefe der Gedanken bei weitem alles überragt, was jemals als ‚Operntext‘ geschrieben worden ist.“[23], Der mit Pfitzner auch nach 1945 weiter befreundete jüdische Dirigent Bruno Walter führte den Palestrina im amerikanischen Exil in New York erneut auf und schrieb 1947: „Ich persönlich zähle die Aufführung des Palestrina, nach meiner Meinung eines der gewaltigsten musikalischen Bühnenwerke unserer Zeit, zu den großen Ereignissen meines Lebens.“[24]. In den KZ-Lagern mögen schreckliche Dinge geschehen sein, wie sie in solchen Umwälzungsperioden immer vorkommen, als vereinzelte Fälle und von Seiten subalterner Rohlinge, wie es sie immer und überall gibt, am wenigsten aber unter deutschen Menschen. Hans Pfitzner wurde als Sohn des am Leipziger Konservatorium ausgebildeten Orchester-Violinisten und Musikdirektors[1] Robert Pfitzner (1825–1904) und seiner Ehefrau Wilhelmine Pfitzner, geb. ): MGG 10, S. 1170; Digitale Bibliothek 4, S. 59.315. Karya terkenalnya adalah opera pasca-Romansa Palestrina (1917), berdasarkan pada kehidupan komponis abad keenam belas Giovanni Pierluigi da Palestrina. Die Studie enthalte makabre Beispiele für Pfitzners starrsinnige Unbelehrbarkeit auch nach 1945 ebenso wie Versuche Pfitzners, seine Kontakte mit Nazi-Größen wie Hans Frank zu vertuschen. Hans Erich Pfitzner (Moskou, 5 mei 1869 – Salzburg, 22 mei 1949) was een Duits componist, dirigent, operaregisseur en hoogleraar. [62] Der Reichskultursenat war ein Prestigegremium,[63] das die Kulturpolitik des Reichsministers für Volksaufklärung und Propaganda Joseph Goebbels gegenüber der innerparteilichen Konkurrenz durch Alfred Rosenberg aufwerten sollte. Ich sage: international-jüdisch, meine also nicht die Juden, als Individuen. Mai 1949 in Salzburg) war ein deutscher Komponist, Dirigent und Autor theoretischer und politischer Schriften, oft mit dezidiert antisemitischer Zielrichtung. 1942 entgingen Pfitzner und seine Frau dem Tod durch einen Bombenangriff in der Nähe von Nürnberg, obwohl der Schlafwagen, in dem sie sich auf einer Fahrt befanden, völlig zerstört wurde. Wir finden beides – also keines, und dies läßt Einordnungsversuche stocken.“[26], Vom Dirigenten Werner Andreas Albert liegt seit 1995 eine Gesamteinspielung sämtlicher Orchesterwerke Pfitzners auf CD vor. Georg Schumann (1913–1945), Vorsteheramt Taubert: 1903 wurde Pfitzner zusätzlich erster Kapellmeister am Berliner Theater des Westens. The project discussion page is the place to talk about technical and editorial issues and exchange ideas. Arnold Schönberg (1925–1933) | [14], Im Oktober 1948 erlitt Pfitzner einen Schlaganfall, von dem er sich noch einmal erholen konnte. [76][77], Im Entnazifizierungsverfahren wurde Pfitzner im Spruchkammerverfahren als Hauptschuldiger eingestuft, aber als „vom Gesetz nicht betroffen“ freigesprochen. Jens Malte Fischer kommentierte 2002 diese Aussage Pfitzners so: „Ein verbitterter alter Krakeeler wird sozusagen erst nach Kriegsende zum wirklichen Nationalsozialisten (der Partei hat er nie angehört) und ideologischen Spießgesellen des Massenmordes. Zu dieser Untersuchung waren unter anderem Ehrenerklärungen von den Komponisten und Dirigenten Walter Braunfels, Hans Franke, Hans Knappertsbusch, Hans Rosbaud, Arnold Schönberg und Bruno Walter eingegangen, ebenso von Alma Mahler-Werfel und Carl Zuckmayer. [35] Obwohl Arnold Schönberg in Futuristengefahr nicht namentlich genannt wird, ist er – nach Ansicht Josef-Horst Lederers – neben Busoni Pfitzners Hauptgegner. In: Vgl. Hans Erich Pfitzner (* 5. [93] Wegen der Nähe Pfitzners zu den Nationalsozialisten wurden seit 2010 einige dieser Straßen umbenannt (siehe oben). [58], Pfitzner sagte im Juli 1933 aus politischen Gründen ein Dirigat bei den Salzburger Festspielen ab, da er „keiner undeutschen Kunstangelegenheit“ dienen möchte. April 1934 wurde er freigelassen. Im selben Text von Mitte 1945 schrieb Pfitzner: „Daß eine Menschenrasse von der Erdoberfläche ausgerottet werden kann, das hat die Weltgeschichte schon gesehen, in der Ausrottung der ursprünglich prachtvollen indianischen Rasse […]. [9] Im selben Jahr komponierte er das Violinkonzert h-Moll, 1925 das Streichquartett cis-Moll. dazu besonders den Brief an seinen Schüler. Der "Kampfbund für deutsche Kultur" und die deutsche Akademikerschaft. Halaman ini terakhir diubah pada 5 Oktober 2020, pukul 07.24. [38], Thomas Mann, der 1918 zum Eintritt in den neu gegründeten Hans-Pfitzner-Verein für deutsche Tonkunst aufgerufen hatte,[39][40] bemerkte zum politischen Standpunkt Pfitzners 1919: „Der nationale Künstler hatte sich zum anti-demokratischen Nationalisten politisiert.“[41], Pfitzners musiktheoretische Schriften konstruierten in den 1920er Jahren einen Gegensatz zwischen deutscher Musik und ihren „jüdischen Zersetzern“. Hans Erich Pfitzner (Mosca, 5 maggio 1869 – Salisburgo, 22 maggio 1949) è stato un compositore e direttore d'orchestra tedesco. Sám se označoval za antimodernistu a jeho nejznámějším dílem je opera Palestrina na motivy života Giovanniho Pierluigiho … Engelbert Humperdinck (1900–1920) | Mai 1869 in Moskau; † 22. Pfitzner verschloss sich in seinen theoretischen Schriften zeitgenössischen Einflüssen und vertrat eine anti-modernistische und antisemitische Haltung. „… das, was jetzt noch in unserem Volke in guten Sinne deutsch genannt werden kann, wird – wie schon früher in der Geschichte – den alten Heroismus treu bewahren und auch ohne Hoffnung weiterkämpfen und sich treu bleiben.“[49], Von 1926 bis 1929 erschienen drei Bände Gesammelte Schriften von Pfitzner, die nach Joseph Wulf eine Fülle von Stichworten enthalten, die späteren NS-Kulturmanagern vertraut waren: „Schicksal der nationalen Kunst“, „Erhaltung unserer Wesensart“, „internationale Seelenlosigkeit“, „anationaler Amerikanismus“, „Jazz-Flut“, „volksfremd“ oder „wesensfremd“. Pfitzner war nicht abgeneigt, sich wieder in Wien niederzulassen, aber dazu kam es nicht mehr. Pfitzner era il figlio di un violinista d'orchestra e cominciò in giovane età a prendere lezioni dal padre. Mai starb er in Salzburg. Es ist ein Unterschied zwischen Jude und Judentum. [18] Arthur Honegger schrieb zum Beispiel 1955 in seinem Aufsatz über Pfitzners Palestrina, trotz mancher Kritik an einem allzu polyphonen und bewegten Orchestersatz und teilweise überlangen Proportionen: „Musikalisch ist das Werk mit einer Überlegenheit gestaltet, die Respekt erheischt. August 1934, am 29. Wir finden nicht auf den ersten Blick das gebrochen Heutige in seinem Werk, aber auch nicht das ungebrochen Gestrige. … [75] Dem wegen seiner Verbrechen in den Nürnberger Prozessen zum Tode verurteilten Hans Frank schickte Pfitzner im Oktober 1946 ein Telegramm, in dem er seine dankbare Verbundenheit mit ihm zum Ausdruck brachte. In: Josef-Horst Lederer: Pfitzner – Schönberg: Theorie der Gegensätze. Februar 1940 traf die Gauhauptstelle für politische Beurteilung der NSDAP (München) eine Beurteilung Pfitzners: „Dem Nationalsozialismus steht Pfitzner bejahend gegenüber“. Vorsteheramt Bargiel: Weltkrieg Hitlers Antisemitismus, indem er schrieb: „Das Weltjudentum ist ein Problem & zwar ein Rassenproblem, aber nicht nur ein solches, & es wird noch einmal aufgegriffen werden, wobei man sich Hitlers erinnern wird & ihn anders sehen, als jetzt, wo man dem gescheiterten Belsazar den bekannten Eselstritt versetzt.