Eurostudia, Volume 7, Numéro 1–2, 2011, p. 105–117Deutschland und Europa : Grenzen und Grenzgänge(r), Tous droits réservés © Le Centre canadien d’études allemandes et européennes, 2012. Nicht zu unterschätzen ist, dass dieser Symbolwert sowohl normativ als auch zukunftsweisend ist und dass die Modelle als Metaphern ideologisch geprägt sind. Zudem zeigte der schnelle Aufbau des Sozialstaats, wie utopisch die Ideale der Ordoliberalen waren. Camphuis, Tussen analyse en Opportuniteit, de Das größte Problem des Ordoliberalismus in der Praxis war die klare Trennung zwischen Markt und Staat. Interessanterweise waren die Ausgangspositionen in beiden Ländern unterschiedlich. Das Zentrale Planungsbüro unter Leitung des späteren Nobelpreisträgers Jan Tinbergen wurde 1945 gegründet. 1949-1974 (Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2005); als Beispiel für die Im gleichen Jahr zeichnete die Bertelsmann Stiftung die niederländische „Stiftung der Arbeit“ mit dem Prestigepreis aus. Paper (Den Haag: Tinbergen Institute, 2008); W.S.P. Gleichzeitig aber wurde es zu einem negativem Modell in Bezug auf den Sicherheitsstaat, die Berufsverbote und die „eigentümliche Verquickung von ‚Wohlfahrtsstaat’ und dem technisch perfektionierten "Überwachungsstaat".“[20] Später wurde der Begriff auch als Argument in der Krisenrhetorik verwendet. Neben der Flüchtigkeit der Analyseergebnisse zeigt sich ein zweiter Nachteil in der Debatte über die wirtschaftspolitischen Leitbilder als Modelle für die Gesellschaft: Ausgangspunkt sind nicht die offenen und sich schnell ändernden Wirtschaftssysteme, sondern eher die statischen Körper und geschlossenen Räume der Nationalstaaten, die den offenen Wirtschaften Unrecht tun. Illusionen und Reinterpretationen einer ordnungspolitischen Integrationsformel I'm not in favor of a French system. Sandrine Kott, „Der Sozialstaat,“ in Deutsche den Uyl-lezing, 25 January 2010, eingesehen In der Forschung über Erinnerungskulturen ist die sozialwirtschaftliche Pfadabhängigkeit bisher allerdings kaum beachtet worden. Nicht nur haben die politischen Parteien alte ideologische Stellungnahmen aufgemöbelt, auch der Blickwinkel der Debatten hat sich verschoben. Sowohl die Westbindung als auch die Systemkonkurrenz mit dem Osten beflügelten die neue quantitative Wirtschaftswissenschaft. Das Zustandekommen und die Ratifizierung des Lissabonner Vertrags wurde überwiegend als eine technisch-bürokratische Angelegenheit aufgefasst, ohne dass die europäische Öffentlichkeit genau wusste, was mit dem Vertrag tatsächlich ratifiziert worden ist. [14] Auf Dauer führte die Verwissenschaftlichung der politischen Agenda zu einer Entideologisierung und Objektivierung der Wirtschaftspolitik. Nach Pleij hat bereits der Philosoph Erasmus das wissenschaftliche und spirituelle Fundament zu diesem Kommunikationsmodell gelegt, weil er die Gewissensfreiheit, die Kritik und die Anerkennung Andersdenkender berücksichtigte. Barack Obama, „President Obama Holds Town Hall in Belgrade, Montana, Transcript,“ Als am Anfang dieses Jahrhunderts das Poldermodell vehement kritisiert wurde und mit der Einführung des Euros die Europäische Union nicht mehr aus der niederländischen Wirtschaft wegzudenken war, herrschte unter progressiven Intellektuellen ein Gefühl von Orientierungslosigkeit, ein Bedürfnis nach unbestrittener Führung anstelle des aus ihrer Sicht ewig abwägenden und zögerlichen Ministerpräsidenten Balkenende. Gesundheitsreformen sind immer ein gutes Beispiel für transnationale Geschichte, weil sie sowohl von nationalen Organisationsstrukturen, als auch von transnationalen Modernisierungsprozessen und best practices geprägt sind. den Uyllezing, siehe Fußnote 4. Der Ordoliberalismus der Freiburger Schule richtete sich auf den Rahmen der Gesellschaft, auf qualitative Probleme und weniger auf Fragen der Quantität. Zugegeben, die sozialwirtschaftlichen Leitbilder tragen beides in sich. [10] Bereits kurz nach diesem Treffen aber sprach Obama aus innenpolitischen Gründen von „a uniquely American way of providing care. Berufsverbote (Karlsruhe: DOKU-Verlag, SER als adviseur voor de loon- en prijspolitiek (Nijmegen: Aksant, 2009) und „Rhineland exit?,“ CPB Discussion Sphere in Postwar Germany,” Forschungsberichte aus dem Herman van der Wee, Prosperity and Upheaval, The World Bert Theunissen und Rienk Vermeij (Hg. Als dann 2003 dem ehemaligen Ministerpräsidenten Wim Kok von der Universität Münster die Ehrendoktorwürde verliehen wurde, standen die Vorträge im Zeichen von Pragmatismus, Brückenbauen und handelten von der europäischen Herausforderung sozialer und wirtschaftlicher Reformen.[25]. Fortuyn (Hg. am 9. Vietnam hat seit Beginn seiner Reformpolitik 1990 in Richtung ( soziale) Marktwirtschaft sehr große Fortschritte erzielt und konnte 2007 der Welthandelsorganisation ( WTO ) beitreten . In Deutschland plädierten die Vertreter der Freiburger Schule wie Walter Eucken für eine ordoliberale Politik. Die zahlreicher werdenden Kritiker des Neoliberalismus wurden auf diese Weise einfach auch Kritiker der Vertiefung und Erweiterung der EU: in Deutschland die Wählerschaft der Linken, in den Niederlanden die der SP. Am ehesten assoziiert man „kapitalistische“ Länder wie die USA, Hong Kong oder auch Großbritannien mit der freien Marktwirtschaft. Die Modelle sind weniger als Beschreibungsmuster der gesellschaftlichen Verhältnisse interessant, man sollte sie vor allem als politisches Instrument analysieren. Analysis, 1996) und in: H.A.M. {«ÚC{~‡š5§ŠÑJ%v2 !o}¸_. Anna van der Vleuten, The Price of Gender Equality. [17] Durch die Verflechtung des Bankensektors mit dem Wirtschaftsleben hat die Trennung niemals wirklich funktioniert. Gelauff und C. den Broeder, [16] Trotz anfänglich politisch-ideologischer Deutungshoheit der ordoliberalen Variante des Kapitalismus hat sich die deutsche Wirtschaft schnell der Wirtschaft ihrer westeuropäischen Nachbarn angepasst. BibTeX, JabRef, Mendeley, Zotero, Soziale Marktwirtschaft, Modell Deutschland und Poldermodell, Deutschland und Europa : Grenzen und Grenzgänge(r), Soziale Marktwirtschaft, Modell Deutschland und Poldermodell: Wirtschaftspolitische Leitbilder als Merkmale …, Deutschland und Europa : Grenzen und Grenzgänge(r), http://nu.pvda.nl/binaries/content/assets/documenten/De+Derde+Weg+Voorbij.pdf, http://www.whitehouse.gov/the-press-office/remarks-president-obama-and-prime-minister-balkenende-netherlands-after-meeting. 100% kostenlos: Übungsfragen ️ Beispiele ️ Grafiken Lernen mit Erfolg. Die Politik bemühte sich intensiv um die Aufteilung der großen Industriekonzerne wie Krupp und die I.G. Und auf welche Weise haben die Modelle die Identität der Niederländer und Deutschen geprägt? Soziale Marktwirtschaft, Modell Deutschland und Poldermodell: Wirtschaftspolitische Leitbilder als Merkmale nationaler Identität und Europäisierung. Die Ausgangsposition nach dem Zweiten Weltkrieg und die darauffolgende Wiederaufbauphase haben das Verhältnis zwischen Wirtschaft und Obrigkeit in den Niederlanden und Deutschland geprägt. 163. geopolitischen Lage des Landes innerhalb der europäischen Union und der fortschreitenden Europäisierung. Press, 2002). Deutschland (Berlin: Duncker & Humblot, 1963). Dieser setzt sich aus Vertretern des Staates, der Arbeitgeber und Arbeitnehmer zusammen. Die Folgen des Mauerfalls aber sind auch in den Niederlanden spürbar als Folge der neuen geografischen bzw. Soziale Marktwirtschaft - 2019 Annual Economic Report Introduction. Die vehementen Debatten über die soziale Marktwirtschaft, das Modell Deutschland und das Poldermodell als Leitbilder der nationalen Wirtschaftspolitik können so gesehen nur noch als Rückzugsgefechte gegen Globalisierung und Europäisierung gekennzeichnet werden. Ein Beispiel: The Economist veröffentlichte 2009 einen Artikel über die Erfolge des französischen Modells. Die Kreditkrise war aber nicht nur eine wirtschaftliche, sondern auch eine wirtschaftswissenschaftliche Krise: Es hat kaum Experten gegeben, die diese rasche Entwicklung vorausgesagt haben. Illustrativ dazu ist Wouter Bos’ J.M. Aus diesem geschichtlichen Hintergrund ragt der Ordoliberalismus heraus, insbesondere Walter Eucken,[3] Franz Böhm, Alexander R… Wenn man die Debatten über die wirtschaftspolitischen Leitbilder analysiert, wird aber schnell deutlich, wie wenig ausgereift diese Debatten sind. Plädoyer international renommierter Ökonomen für eine bessere Durch die Orientierung auf gegenseitige best practices werden die Unterschiede weiter verblassen. Wöltgens schrieb 1996 in einem Aufsehen erregenden Artikel zur Lage der niederländischen Sozialdemokratie, dass seine Partei die europäische Identität vorantreiben und stärken müsse. ), Aufschwung für Deutschland. Das niederländische „Beschäftigungswunder,“ so genannt von der Bertelsmann Stiftung, wurde in Deutschland vom Wirtschaftswissenschaftler bis hin zum Politiker gepriesen. Duitsland Instituut Amsterdam, Universiteit van Amsterdam 5 (2009): 62-73. Friso Wielenga und Loek Geeraerdts (Hg. Wichtig ist ebenfalls die Rolle, die Sozialwirtschaftler und ihre Modelle in der niederländischen und deutschen Gesellschaft dabei gespielt haben. Siehe auch Nützenadel, „Economic Knowledge, Experts and the German Public Etienne François und Hagen Schultze (München: Beck, Dezember 2010, http://www.whitehouse.gov/the-press-office/remarks-president-obama-and-prime-minister-balkenende-netherlands-after-meeting. Es zeigt sich, dass Politikwissenschaftler und Politikhistoriker in ihren Analysen der Zeitgeschichte Ideen, Ideale und Utopien oft zu wenig ernst genommen haben. holländisches Wunder? Zum Inhalt springen ... sondern vielmehr ausgeglichene Haushalte beziehungsweise Überschüsse für die Länder, die heute schon überschuldet sind (Verordnung-EG-Nr. Das Scheitern des Bündnisses und die krisenhafte Lage der SPD nach der Einführung der Hartz-IV-Verträge zeigen das deutlich. Die Bezeichnung Soziale Marktwirtschaft geht auf Alfred Müller-Armack zurück, der darin eine irenische Formel sah, deren Sinn darin bestehe, das Prinzip der Freiheit auf dem Markt mit dem des sozialen Ausgleichs zu verbinden. Obwohl die nationalen Ökonomien gerade durch Globalisierung und Europäisierung mehr und mehr miteinander verflochten sind, bietet die nationale Volkswirtschaft Halt und Identität. That's not what Max is working on.“[11] Obama meinte, dass es zerstörerisch wäre, wenn das amerikanische System nicht zum Ausgangspunkt genommen würde. Die Gewerkschaften in Deutschland sind aufgrund der starken Industrie besser organisiert und anders vernetzt: In den Niederlanden kennt man keine Arbeitermitbestimmung im Vorstand der Unternehmen; in Deutschland dagegen fehlt ein zentrales Beratungsgremium von Arbeitnehmern, Arbeitgebern und der Obrigkeit wie der niederländische soziale Wirtschaftsrat, der SER. ʆe˜†ä •‹‘Š�Jè:N�3s,&³©ô˜¬sŲ¹$i[á„Ñî�U¨hÈ’ 6J äÑ*Yqœ0‹‘x!™²:Ä;�îøĞ‹ŒzQ~Âbç&O)êığ§ÿĞwè»y'ä �­é^lVÄwK9¦Q�Ã�¾µaf)NÊÒ8µ¨îƒ)Ò]?¬xã6!±AÑ[…@tÏxo æ"IÏÈpEºyZd$c8?—l@vzşóÖäE–ä&Œıü[“Ÿİ®”ğÏ@Û”�±"l”™K¼ ÿ¤? Obwohl ein gesunder Sozialstaat oft als eine nationale Angelegenheit dargestellt wird, gibt es weitreichende transnationale Querverbindungen. Und gerade die freiwillige Zusammenarbeit der sozialen Partner war in den Neunzigern so gepriesen worden. Seit der Kreditkrise aber ist Europa wieder ins Zentrum der politischen Debatte gerückt. Ironischerweise wehte die Bankenkrise aus den Vereinigten Staaten herüber und damit ist die transatlantische Orientierung abhanden gekommen. [2] Nicht die Glaubwürdigkeit, sondern die Deutungshoheit der wirtschaftspolitischen Leitbilder, wie soziale Marktwirtschaft und Poldermodell, ist gewachsen. Über das französische Modell wurde kaum mehr geschrieben. [2] Das Konzept basiert auf Vorstellungen, die mit durchaus unterschiedlicher Akzentuierung schon in den 1930er und 1940er Jahren entwickelt wurden. Peter Ulrich (Hg. Weitreichende Unterschiede in beiden Staaten zeigen sich dagegen in den Sektoren Landwirtschaft, Industrie und Dienstleistung, obwohl man die Unterschiede auch wieder nicht überbewerten sollte. Erstens ließ sich das Modell aus verschiedenen Gründen in der Praxis nicht aufrechterhalten, zweitens gab es letztendlich auch in der Bundesrepublik Deutschland eine Planungseuphorie, und nicht zuletzt war die Westbindung vor allem auch im wirtschaftlichen Sinne erfolgreich. Obwohl diesem Rat – bekannt als die Fünf Weisen – oftmals eine nahezu päpstliche Autorität zugeschrieben wurde,[13] so ist doch die statistische Politik- und Unternehmensberatung in Deutschland im Gegensatz zu den Niederlanden wesentlich vielschichtiger und verteilt sich auf eine Vielzahl mehr oder weniger großer Institute. Es gibt erstens mancherlei Modernisierungsprozesse, die in beiden Ländern gleichzeitig stattgefunden haben: der Aufbau des Sozialstaates in den fünfziger Jahren und die Krise des Sozialstaates in den achtziger und neunziger Jahren, aber auch technische Revolutionen wie beispielsweise die vom Transistor über die Bildröhre zum Computer. Governance of stakeholder relationships, The German and Das europäische Projekt wurde in der Öffentlichkeit zu Unrecht mit dem Neoliberalismus gleichgesetzt. It is sometimes classified as a coordinated market economy.